NO.76 „LEAVING MALAYSIA BEHIND – OFF TO…“

Von Regenwolken war an diesem Morgen keine Spur mehr, sodass wir die Gelegenheit hatten, an unserem letzten Tag in Malaysia mit Blick auf den Sonnenaufgang aufzustehen. Direkt an der Oceanside von Kuah waren mit uns schon die ersten Fischer auf den Beinen (wobei die wahrscheinlich deutlich früher aufgewacht sind 🙂 ).

Also die „letzten“ Sonnenstrahlen am Vormittag genossen und gemütlich die 7 Sachen zusammengepackt – dann auf zum Flughafen. Heute wieder Transfer-Tag: von Langkawi nach Kuala Lumpur, dort ein kurzer Zwischenstopp in der Oneworld Lounge mit frischer Pasta und weiter nach Vietnam! Für zwei kurze Flüge von einer bzw. etwas mehr als zwei Stunden hatten wir aufgrund des Stopovers einen verhältnismäßig langen Reisetag.

Als (noch fast) Asien-Neulinge traf uns am Abend in Ho Chi Minh City formerly known as Saigon die Scooterpräsenz mit voller Wucht 😉 Nach unseren Beach-Tagen ohne viel Trubel war hier genau das Gegenteil der Fall. Die Stadt pulsierte, Restaurants und Bars waren voll – die Straßen allerdings auch. Noch nie hatten wir so viele Scooter im Straßenverkehr gesehen! Sogar Uber kommt hier auf Bestellung per Scooter! Ganze Familien mit drei oder vier Personen, mit kleinen Kindern und sogar Babys waren auf Rollern unterwegs. Der erste Eindruck reichte aus, um uns völlig zu flashen 😉 Wir hatten es ja zuvor oft gelesen und gehört, aber es live zu erleben, war nochmal ein anderes Erlebnis. Man hupte sich so durch die Stadt, lustiges Spurwechseln von nach rechts und links war angesagt (was auch unser Fahrer bestens beherrschte). Mega Verkehr und abends natürlich Mega Stau, sodass wir fast eine dreiviertel Stunde für die Strecke von 8 km bis zu unserem kleinen Hotel brauchten.

Auf der Suche nach dem ersten echten vietnamesischen Curry dann der Selbstversuch im Straßenverkehr — denn für Fußgänger gibt es nur eine Regel: nicht stehenbleiben!! Nachdem die ersten Skrupel überwunden waren, liefen wir einfach drauf los 😉 Klappte irgendwie und wir kamen voller Faszination, mit Curry im Magen wieder heil im Hotel an…Gespannt wie ein Flitzebogen auf die morgige Walking Tour

Ein Gedanke zu “NO.76 „LEAVING MALAYSIA BEHIND – OFF TO…“

  1. Als wäre ich selbst wieder da! Genau so habe ich Ho Chi Min Stadt auch erlebt! Ihr müsst unbedingt mal ins alte Postamt reinschauen, sehr sehenswert!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s