No.8 „Pisten, Powder — Puh ist das kalt“

Beim Frühstück noch die letzten Schneeflocken beobachtet, wollten wir es ja heute wissen: Ab auf die Piste! Bei „angenehmen“ minus 22 Grad. Die Überlegung, wie lange wir es wohl bei den Temperaturen auf den Skiern aushalten, hatten wir durchaus ein paar Mal…das Lift fahren war dabei wirklich das Übelste – der Wind machte es nochmal ein paar Grad eisiger, die Fingerspitzen waren schon nach kurzer Zeit zu Eisklötzen und Unbeweglichkeit erstarrt. Also nach den ersten drei Abfahrten gleich mal wieder aufwärmen 😊 der Himmel riss auf und die Sonne kam immer weiter durch – perfektes Skiwetter, auch wenn sich dadurch nicht wirklich die Luft aufheizte. Wir hatten aber durch die Temperaturen und den vielen Schnee natürlich perfekte Schneebedingungen erwischt. Quer durch die Tannenwälder auf überraschend gut präparierten und befahrbaren Pisten, konnte sich das Wintersportvergnügen sehen lassen. Pisten und Powder halt!

Von den Liftanlagen waren wir etwas überrascht – sah eher so nach Wiederverwendung von Material aus, das in den europäischen (uns bisher bekannten) Skigebieten ausgemustert wurde 😉 der gute 4er-Sessellift ohne Bubble gehört hier zum Standard! Ziemlich zugig! Und da hier so viele Leute aus aller Welt zum Arbeiten nach Kanada herkommen, wurde auch der Skipass (übrigens aus Papier – mit einem Kabelbinder an der Jacke befestigt!) noch schön manuell abgescannt. Ein Glück gab es auch immer jemanden, der beim Anstehen hilft und die Sitze der Lifte fachmännisch mit Skiläufern befüllt… Klingt, als würden wir das Ganze etwas belächeln 😉

Aber was feststeht ist, dass uns die Freundlichkeit aller Menschen, mit denen wir in Kontakt kommen (ob „Saison-lift-Boy/Girl“ aus Australien oder Einheimischer), super positiv auffällt und in Erinnerung bleiben wird. Ok – Vieles wirkt für uns zunächst sehr überschwänglich oder aufgesetzt, aber immer wird gefragt, ob Hilfe benötigt wird, alles ok ist, wo man herkommt und ob man eine gute Zeit hat! Bisher keine negativen Begegnungen! So kann’s bleiben.

Wir waren übrigens nur bis 15 Uhr auf der Piste unterwegs 😊 dann verschwand die Sonne schon langsam hinter den ersten Baumwipfeln und die mittlerweile minus 19 Grad fühlten sich gleich wieder viel frischer an! Nichts hilft dann mehr, als ein Bad im Hot Tub! – zumindest so lange, bis es zum Abendessen erneut vor die Tür geht! Der Vorteil von Sun Peaks ist jedoch, dass das nächste Restaurant maximal 400m weit weg ist – bei den Temperaturen echt hilfreich! 😂 still too cold…

 

GPTempDownloadIMG_0752IMG_0750DCIM100GOPROGOPR0372.JPGDCIM100GOPROGOPR0369.JPGIMG_0747IMG_0744

Ein Gedanke zu “No.8 „Pisten, Powder — Puh ist das kalt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s