No.7 „Eine Woche Kanada…“

Der Kurztrip nach Revelstoke endete bei über 30 cm Neuschnee bei klarer Sicht am Morgen 😊 letztes Frühstück im La Baguette auf ein Panini und einen Bagel, dann ging es aber für uns schon weiter zur nächsten Station Sun Peaks. Dieses Mal sogar mit richtig vollgepacktem Van – schließlich waren unsere 3 Koffer nun auch mit an Bord…plus ein paar Taschen, mit den Ersatzklamotten…mal schauen, wie wir das alles in unsere Koffern flugbereit verstaut bekommen 🙈

Wieder schlängelten wir uns quer durch British Columbia entlang dem Trans Canadian Highway 1. Wir hatten Glück, dass trotz Neuschnee die Strassenverhältnisse für unsere Allwetterreifen ausreichend waren und auch der Verkehr hielt sich in Grenzen, sodass die knapp 290 km in gut 3,5 Stunden erledigt waren.

Kanadas Landschaft zeigte sich auf dieser Fahrt überraschend anders – schneebedeckt zwar, aber die Täler sehr viel breiter und die Berge rechts und links lange nicht so hoch, wie dies bislang der Fall war. Man konnte von der Weite des Landes aber viel erahnen.
Vorbei an schier ewig langgestreckten Flüssen und Seen (z.B. dem Shuswap Lake) mit unzähligen Bootsanlegestellen war schnell klar, dass dies gerade im Sommer ein tolles Ausflugsziel sein muss! Die Boote machen allerdings gerade Winterschlaf, auch wenn der See aufgrund seiner Größe nicht wirklich zugefroren war – wir hatten hier ja nur minus 9 Grad.

Vorbei an Kamloops ging es in die Berge in Richtung Ski Resort. Wie wir es aus den Alpentälern kennen, schlängelte sich der Weg zum Skihang auch hier fernab der Hauptverkehrsader ins Gebirge hinein. Super, dass mit jedem Meter auch die Schneeverhältnisse wieder skitauglicher wurden 😊

Sun Peaks empfing uns zur Mittagszeit mit viel Trubel am Lift, was uns Lust auf den nächsten Tag machte, der tatsächlich unser erster Skitag werden soll! Gut durchdacht liegt die Piste hier tatsächlich direkt hinterm Hotel – oder umgekehrt – sodass man aus dem Skiraum heraus die Bretter anschnallen und den Lift erobern kann. Wir werden uns morgen davon überzeugen! Schnell noch Ausrüstung ausgeliehen, bevor zur Einstimmung auf den Ski-Alltag (oder den After-Ski-Nachmittag) der Whirlpool und das Dampfbad im Hotel ausprobiert wurde. Wir sind bereit!

Ein paar Schneeflocken gabs zum Abend hin auch noch – super, dann kann es ja bei uns mit powder losgehen! Wir hoffen mal, dass sich die mittlerweile wieder minus 15 Grad nicht ganz so schlimm anfühlen werden…

Eine Woche auf kanadischem Boden ist nun schon um…ging doch ganz schön schnell. Da darf natürlich am Abend ein Bison-Burger im Canadian Pub nicht fehlen 👍🏻🍔 Guten Hunger!

2 Gedanken zu “No.7 „Eine Woche Kanada…“

  1. Ich verfolge die stories mit großem Interesse. Interesannt wir ihr alles meistert.
    Weiterhin eine schöne Reise und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    LG Anni

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s