NO.56 „MANLY´S NORTH HEAD”

Die deutsche Bäckerskunst hat es sogar bis nach Manly geschafft – Frühstück also heute in der Brezel Bar 😉 (auch, wenn wir uns die Brezel dank anderer Leckereien gespart hatten…).

Um ja nicht aus der Übung zu kommen, war heute der Walk zum North Head am eigentlich südöstlich gelegenen Küstenzipfel Manlys angesagt. Vorbei an der kleinen Bucht Shelly Beach ging es aufwärts durch den Sydney Harbour National Park. Nach ein paar Schritten schon wieder weg vom Getümmel und mitten in der Natur.

Über das Sandstein-Plateau, das sich hier direkt an der Küste befand, wanderten wir durch australisches Dickicht – heiß war es und einsam (zumindest zwischenzeitlich), nur ein paar Spinnen (die sind hier wirklich riesig – bäääh!) und Echsen begleiteten den Weg.
Dieser führte uns vorbei an mittlerweile durch Buschland eingenommene, ehemalige Verteidigungsanlagen bis hin zum North Fort, das während des 2. Weltkrieges auf der Anhöhe vor Manly als Verteidigungsanlage diente (aber nur zwei Warn-Schüsse abfeuerte).

Am Fairfax Lookout angekommen öffnete sich wieder der Blick auf die Küste und neben steil abfallender Felsen auf der einen Seite war tatsächlich die Skyline Sydneys zu erkennen – das Opera House konnten wir nur erahnen aber die Harbour Bridge, der Tower und die Skyscraper waren gut auszumachen. Absolut tolle Aussicht!

Beim Abstieg noch einen kurzen Abstecher zum Collins Flat Beach und schon hatten wir den Startpunkt des Coastal Walks erreicht. Für uns ging es heute aber nicht über´s Manly Wharf hinaus sondern von da aus wieder an den Manly Beach – Siesta!

Surfkurs musste wohl heute warten 😉 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s