NO.24 „NORTH SHORE KAUAI“

Mangels Gym im Hotel haben wir bei aufgehender Sonne heute doch gleich die erste Lage am Strand für Frühsport genutzt. Etwas Stretching konnte sicherlich nicht schaden, denn heute stand wieder ein Trail auf dem Programm. Nach dem selfmade-Frühstück mit Ozeanblick wollten wir es heute nochmal mit dem Whalewatching versuchen – zumindest ein bisschen – und fuhren nach Norden zum Kilauea Lighthouse, das während der Wintermonate als Hotspot für Wal-Sichtungen genannt wird, da hier der Wal-Nachwuchs aufgezogen wird….die Tiere machten aber heute wohl einen Ausflug zu einem anderen Küstenstreifen, denn wir sahen keine L Weiter ging es daher über die „Garten-Insel“ Kauai – können wir bisher so bestätigen, denn um uns herum und auf den Bergen in der Ferne war es üppig grün blühend. Dieser hawaiianische Winter ist mal so gar nicht mit dem deutschen zu vergleichen 😉 😉

Unser eigentliches Ziel war heute der Hanakapi`ai Beach, gelegen an der viel empfohlenen Nā Pali Coast und nur erreichbar über den Kalalau Trail. Eigentlich „nur“ ein 3,2 km langer Trail, der am Küstengebirge entlangführt – aber der hatte es in sich. Wir waren ja von unseren Hikes zum Lava Stream oder auch Cook Monument auf Big Island schon etwas vorbereitet auf die hawaiianischen Trails. Zum Glück 🙂 Heute ging es mit ordentlichem Schuhwerk und viel Wasser ausgestattet auf den Trail. Wie ein schmaler Streifen schlängelte sich der Weg an den Felsen entlang. Fast unnatürlich, da ein solch „viel belaufener“ Trail (wir waren hier wahrlich nicht die Einzigen…) eigentlich gar nicht in das unwegsame Gelände passt. Auf der einen Seite der türkisblaue Ozean, dessen tosende Wellen ohrenbetäubend gegen die Felsen krachten, auf der anderen Seite abwechselnd Dschungel (zwischenzeitlich sogar gut riechend nach Lemongrass, als hätte jemand ne Duftkerze aufgestellt…), Urwald und Nadelbäume. Über Stock und Stein wäre hier noch ein wenig untertrieben in der Beschreibung…auf und nieder ging es, über sandige Wege und dann wieder mitten im Matsch, da selbst die kleinsten Wasserläufe, die die Berge herunterkamen, den Weg aufweichten. Bei regnerischem Wetter ist dieser Trail sicherlich kein Spaß und auch recht gefährlich. Diese Gedanken mussten wir uns aber nicht machen, sodass wir bei Sonnenschein nach jeder Biegung, wenn sich ein neues, tolles Panorama die Küste entlang ergab, stehen bleiben und genießen konnten. Traffic war nicht nur auf dem Weg selbst, auch in der Luft war an der Küste Einiges los heute. Helikopter reihte sich an Helikopter, um die spektakulären Aussichten auf Kauai mit seinen Canyons und unzugänglichen Küstengebirgen zu genießen. Meist aber waren die Wellen unter uns lauter als die Rotorblätter 😉

Nach der Überquerung des letzten Wasserlaufs hatten auch wir den Beach erreicht! Die Hawaiianer hatten hier sämtliche Gefahren- und Hinweisschilder aufgestellt, die sie finden konnten – der Strand war also aufgrund gigantischer Wellen und unberechenbarer Strömungen zum Baden absolut ungeeignet. Hat uns aber nicht gestört, war dennoch ein tolles Schauspiel! Wir sind dem Trail ab hier nicht weiter gefolgt, sondern haben nach kurzer Rast den Rückweg angetreten, das war uns für heute anstrengend genug 🙂 Obwohl es der gleiche Weg war, nahmen wir die Küste und die Natur um uns herum wieder neu wahr. Kein Ausblick glich dem vorherigen! Und dieses Mal haben wir sogar am Horizont einen (oder mehrere?) Wal(e) gesichtet!

Etwas ausgehungert machten wir im Anschluss Halt in Hanalei und füllten die Energiespeicher wieder auf. Reichte aber nur noch, um ein weiteres Mal am Kilauea Lighthouse vorbeizufahren (wir hatten auch beim zweiten Anlauf leider kein Glück mit den Walen hier) und den Tag auf der Sonnenliege ausklingen zu lassen 😉

Kauai hat uns auf jeden Fall schon begeistert heute!

#LEMONGRASS

2 Gedanken zu “NO.24 „NORTH SHORE KAUAI“

  1. Gut, dass auch mal die Sonnenliege zum Einsatz kommt und nicht nur anstrengende Wege erklommen werden müssen. Beim Walewatching nicht aufgeben, irgendwo müssen die Biester ja sein! Freue mich schon auf die Walbilder!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s